Tag 23 – Brookhaven – Ponchatoula 151 km

New York State, Pennsylvania, Ohio, Indiana, Illinois, Missouri, Arkansas, Mississippi und nun Lousiana. „Frau Ella“ und ihre Begleiter sind durch 9 US-Staaten gefahren. Morgen fressen sie die letzten Meilen auf amerikanischen Straßen – Ziel New Orleans.

IMG_7791

Du stehst auf – denkst … was kann dieser Tag bringen – der letzte war schon cool – und dann passiert es. Du sitzt in einem ’70s Diner. Draußen stehen Oldis – Cadillac und Co, drinnen ist die Zeit stehen geblieben.

IMG_7782

IMG_7783

IMG_7784

IMG_7785

Magen ist gefüllt – New Orleans wartet. Ab auf die alte US 51. Menschen holen sich aus dem Fluß, was sie brauchen.

IMG_7787

IMG_7788

Der Weg bis hier war lang. Viele haben nicht daran geglaubt – ich habe gehofft! Es ist passiert!

IMG_7794

Wir sind in McComb. 1977 stürzte hier eine Chartermaschine ab. Dabei starben Angehörige der Band Lynyrd Skynyrd.

Pause an einer Kreuzung in McComb. Uns empfingen sehr liebe Menschen. Sie opfern ihre Zeit, ihr Geld und ihre Hoffnung für andere Menschen. Sie haben ihren „Smoker“gefeuert – Fleisch, Salat und Kartoffeln machen die Menschen glücklich.

IMG_7802

Wir sind in der ärmsten Region der USA – so die Aussage. Auch hier – wie auf meinem „Way to Huyen“ sehe ich,  je ärmer die Menschen, je liebevoller sind sie. Dürfen sich viele in Deutschland ne Scheibe von abschneiden. Hab ich auch, vom selbstgemachten Kuchen. Sie sammeln genauso wie wir, für die Menschen, die weniger haben als wir. Wir haben unser Essen bezahlt! Man interessiert sich nicht nur für die Belange „In Town“ sondern auch für uns.

IMG_7808

IMG_7796

The Man – neben Achim, hat uns viel über die Hilfe erzählt. Er sagte auch, sollte Mr. Trump Präsie werden (der Mann mit der blonden Mütze), dann wir diese Region unter gehen.

IMG_7797

IMG_7798

IMG_7804

Und ich habe eine „neue Freundin“.

IMG_7807

Nach eine halben Stunde geht es weiter.Und ich habe gedacht – „Nach Elvis kommt nix mehr“ – von wegen!

IMG_7812

Hier ist die „Britnähy“ geboren. Hätte sie nicht die „Lalala-Karriere“ geschafft – würde sie bestimmt in der einzigen Tanke im Ort schackern. (O-Ton: Achim)

IMG_7814

Das Auto hat $750 gekostet – die Felgen $2500. DAS ist American Life!

IMG_7815

Weiter auf der US 51. Das Wetter schlägt um – wieder Regen, Donner und Blitz angesagt. Wir erreichen Ponchatoula/LS. Kurz zur Policestation und haben nach der Route gefragt. Es gibt 3 zur Auswahl. Kurz, lang, länger. Wir wollen die kurze Route. Der Sheriff fährt Joachim durch die Stadt IM Policecar (später auf der DVD) und zeige ihm den „colleren“ Weg. Und ich habe später dem Policecar n Kleber verpasst! ZACK!!!

IMG_7818

Familienbild mit dem „Fire Dept und Policeman“.

IMG_7820

„Ella“ schläft schon. Lodda geht nun auch. Achim pofft schon. Gute Nacht US – Good Morning D (und Baby!)

By the way – was hab ich vergessen? Natürlich die „Aufforderung zum Tanz“.

Unterstützerkonto:

Stars Of Vietnam e.V.
Sparkasse Mittelsachsen
IBAN : DE91 8705 2000 0190 0241 78
BIC : WELADED1FGX

Spenden über Paypal :

paypal@starsofvietnam.net

Das Geld wird zu 100% eingesetzt – OHNE Abzüge oder Gebühren ! Helfen Sie mit – damit jedes Kind eine Zukunft hat.

 

Gesamtstrecke 3331 km

Und nun noch n bißl „Way of Ella“ – geiler Himmel!

Grüße – Lothar

Achim hat was cooles im Netz gefunden: Der Dalai Lama hat mal gesagt- „Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man so gar nichts zu tun kann: Der eine heißt gestern, der andere heißt morgen; also ist heute der richtige Tag um zu lieben, zu glauben, zu handeln und vor allem zu leben.

Denken – Guten Nacht!

mmmmm

Merken

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.