Einträge von Lothar

Huyen bye bye, das Kohlebild und unerträgliche Schmerzen

Huyens letzter Tag. Frühstück. Es ist still. Ich habe sie gefragt ob sie sich freut auf zuhause oder ob sie traurig ist uns zu verlassen. Ein zaghaftes Lächeln war die Antwort. Um 12 kam das Taxi. Huyen wollte alleine zum Flughafen – ohne uns. Feuchte Augen, wenige Worte, wir fielen uns in die Arme. Sie […]

„Danke, dass ich lebe“, der Vortrag und der Staatsorden

Das Telefon klingelte. Jürgen war dran. „Lothar, kannst Du ‚mal eben‚ vorbeikommen? Ich brauche Deine Hilfe für den Ton.„ Ich sagte: „Klar. Allerdings, wie soll ich zur Pizzeria kommen? Ich sitze hier bei Deinen Schwiegereltern und trinke Kaffee.„ Jürgen kurz und knapp: „Dann kommst Du mit meinem Auto, ich bin ja hier mit dem Bike!„ […]

Vietnam – meine zweite Heimat

Vorfreude ist ja bekanntlich … Ihr wisst. Und genauso war es auch. Ich habe mich soooo auf Jürgen, Ha, Maya und natürlich Huyen gefreut. Nach 17 Stunden Flugzeit, waren da diese 4 Passkontrolleure. Diana war schon durch den Zoll – ich musste zurück. Irgendetwas stimmt nicht. Ok – liegt evtl. daran, dass ich vor wenigen […]

Tag 24 – Ponchatoula – New Orleans 86 km

Finished – „Way of Ella“ ist am Ziel! Wirklich?   Louisiana begrüßt uns mit einer Backofenhitze. Es ist feucht – ein paar weiße Wolken bringen manchmal etwas Schatten. Vor uns liegen die letzten Kilometer „Way of Ella“ nach New Orleans. Noch kann ich es nicht glauben. Der „eigentliche Start“ liegt Jahrzehnte zurück. Jetzt kommt dieses […]

Tag 23 – Brookhaven – Ponchatoula 151 km

New York State, Pennsylvania, Ohio, Indiana, Illinois, Missouri, Arkansas, Mississippi und nun Lousiana. „Frau Ella“ und ihre Begleiter sind durch 9 US-Staaten gefahren. Morgen fressen sie die letzten Meilen auf amerikanischen Straßen – Ziel New Orleans. Du stehst auf – denkst … was kann dieser Tag bringen – der letzte war schon cool – und […]

Tag 22 – Canton – Brookhaven 135 km

Kennt ihr „Die Vögel“ von Alfred Hitchcock? Heute gesehen – nicht den Film, sondern live über uns. Hunderte von sehr großen Raben. Unheimliches Gefühl – später mehr im Video. Die Nacht war OK – Joachim hat von einer bestimmten Straße geträumt – keine Ahnung wieso? Ab auf die US 51 – die Sonne brennt, es […]

Tag 21 – Sardis – Canton 220 km

Alles dabei! Sonne, um die 28 Grad, Sonnenbrand, Durst, Regen, Gewitter, um die 15 Grad = 220 km. Wir schleichen die US 51 entlang. Der Magen knurrt. Frühstück fiel aus, weil – gab es nicht. Werner’s Ständer war angebrochen – wir suchten eine Werkstatt. 10 km von Sardis entfernt, rechte Seite – gefunden. Der Ständer […]

Tag 20 – Memphis – Sardis 98 km

Stimmt! Was? Gucken! „Klingeligeling“ 6 h  – Dusche, Kaffee und ab zu Graceland! Das war die Idee. Realität: „Klingelingeling“ – Dusche, Kaffee und Motor wechseln. Jawohl! Es war soweit. Der Fall der Fälle war da. Joachim hat sehr viele Stunden mit dem „Herz“ seines Mopeds verbracht. Nix hat geholfen. Deshalb sagte er kurz: “ Motor […]

Tag 19 – Memphis – Memphis 19 km

Um es mal auf den Punkt zubringen – Bad Day! Der Tag ging schon mit viel Regen los. Der Leihwagen musste weg, es gab nichts zum Frühstück und Joachims Bike musste repariert werden. Die Uhr zeigte 8. Joachim war genervt. Der Fehler war nicht zufinden. Der Motor lief nicht rund. X-mal die Düse gewechselt, Vergaser […]

Tag 18 – Memphis – Memphis 74 km

Der Tag beginnt – es geht zu Elvis. Natürlich nicht ohne Breakfast. Bei „Shoney’s“ gab es ordentlich was auf die Gabel. Ich hab vor Jahren dort gegessen und es schmeckt immer noch sooo lecker. Und dann den zweiten Gang rein und ab, Richtung „Graceland“. Wir rollen über den „Elvis Presley Boulevard“. Der erste Stop – Forest […]